Über uns

2018 gründeten die ersten Bewohner:innen zusammen mit Unterstützer:Innen eine Genossenschaft. Ein Jahr später kaufte die Genossenschaft das 21 Hektar große Gelände mit acht großen und etlichen kleinen Gebäuden. Die Bewohner:Innen sind gleichberechtigte Mitglieder der Genossenschaft. Wir sind Einzelpersonen und Familien, die sich entschlossen haben, in der Freien Feldlage gemeinsam zu wohnen und zu arbeiten. Was uns verbindet, sind geteilte Werte und Ziele. Wir möchten zu einem sozialen und ökologischen Wandel in der Welt beitragen und verstehen diesen Ort als Zukunftslabor.

Praktisch gesehen möchten wir die Gebäude der ehemaligen Heilstätte Schritt für Schritt instand setzen und selbstverwalteten Wohnraum für 50 bis 100 Menschen schaffen. Das Gelände wird nicht nur durch Bewohner*innen mit Leben gefüllt – auch Veranstaltungen und der Seminarbetrieb beleben den Ort.

Unsere Werte

Außenwirksamkeit Wir machen dieses Projekt nicht nur für uns, sondern wir wollen zu einem sozial-ökologischen Wandel in der Welt beitragen. Diesen Wandel sehen wir auf gesellschaftlicher sowie individueller Ebene.
Nachhaltigkeit Wir achten in allen Lebensbereichen auf ökologisch nachhaltiges und ressourcenbewusstes Handeln.
Diskriminierungs-sensibilität An diesem Ort ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen der Abwertung.
Hierarchiekritik Hierarchien werden immer wieder kritisch hinterfragt.
Drogensensibilität Wir möchten an einem drogenbewussten Ort leben. Drogenkonsum auf dem Gelände wird hinterfragt und bewusst gestaltet.
Tauschlogikfreiheit Wir rechnen unsere Arbeit im Projekt, Platzmieten für Veranstaltungen etc. nicht gegen Geld auf, sondern handeln aus, was wir geben können und was wir brauchen.
Besucher:Innen des Light Painting Festivals bei einer Lichtinstallation mit Taschenlampen vor dem Südflügel bei Nacht, 2023. Zolaq.

Uns unterstützen

Im “Freundeskreis der Gemeinschaft in der Heilstätte Harzgerode e.V“ können alle aktiv werden, die die Gemeinschaft unterstützen, Umwelt- und Bildungsprojekte umsetzen oder sich bei der Neubelebung des Baudenkmals einbringen möchten. Unsere Mitglieder leben in der ehemaligen Heilstätte, waren dort zu Gast oder sind in der Region beheimatet. Spenden ermöglichen uns, die Vereinsziele in die Tat umzusetzen. Auch (viele) kleine Spenden sind schon eine große Hilfe.

Freundeskreis der Gemeinschaft in der Heilstätte Harzgerode e.V

freundeskreisvorstand@freiefeldlage.de

IBAN: DE34 8006 3508 2501 0573 00
Harzer Volksbank
Vereinsregisternummer VR 528, Amtsgericht Stendal
Steuernummer 117/142/01095

Bewohner:Innen bei der Entbuschung des Geländes vor dem Südflügel, 2019. Sammlung Freundeskreis in der Heilstätte Harzgerode e. V.

Uns kennenlernen

Hier gibt es einen Berg an Aufgaben, bei dem wir uns über Hilfe freuen, ob im Bau, im Garten, bei der Geländepflege, beim Kochen, etc. Grundsätzlich sind alle willkommen, die Lust haben mit anzupacken und bereit sind, der Gemeinschaft und ihren Gästen mit Offenheit und Toleranz zu begegnen. Kontaktiere uns gern, wenn Du Interesse hast, bei uns mitzumachen.

Außerdem veranstalten wir Kennenlern-Wochenenden und Mitmach-Wochen, an denen Interessierte die Möglichkeit haben, erste Einblicke in das Projekt und unser Zusammenleben zu bekommen. Infos dazu findest du hier.

Die Freie Feldlage möchte neue Mitglieder gewinnen, die sich aktiv für das Projekt engagieren, es unterstützen und auch hier wohnen. Dies erfordert einen längeren Prozess, in dem sich beide Seiten gegenseitig kennenlernen und ausloten, inwieweit die Vorstellungen vom gemeinschaftlichen Leben zusammenpassen. Wir haben deshalb ein Anwachs-Konzept entwickelt, das diesen Prozess für beide Seiten transparent macht.

Unser Anwachskonzept

Grundsätzlich sind alle Menschen im Projekt willkommen. Es erscheint uns aber sinnvoll, eine Anwachszeit mit eingeschränkten, aber zunehmenden Rechten und Pflichten einzuhalten. Dieser Anwachsprozess dient dazu, gegenseitige Erwartungen zu klären, das Projekt und die Menschen kennen zu lernen und herauszufinden, ob ein weiteres Zusammenleben und -arbeiten für beide Seiten gewünscht ist.

In unserem Anwachsprozess gibt es vier verschiedene Phasen von Gemeinschaftszugehörigkeit: Gast, Kennenlerni, Probewohni und Vollmitglied. Außerdem gibt es die Unterstützi-Rolle und Vollmitglieder in Auszeit.

Ein fester Bestandteil des Anwachsens sind sogenannte Reflexionsgespräche, die regelmäßig zwischen der interessierten Person und der Gemeinschaft stattfinden. Hier lernen sich die Menschen untereinander, die Interessierten das Projekt sowie sich selbst als Bestandteil davon besser kennen.

Bewohner:Innen der Freien Feldlage winken in die Kamera, 2020. Sammlung Freundeskreis in der Heilstätte Harzgerode e. V.